Tonga: Die Freundlichen Inseln

Tonga ist ein polynesisches Königreich im Südpazifik mit 176 Inseln, von denen 53 bewohnt sind. Der Staat kann sich rühmen, der einzige in Ozeanien zu sein, der nie von Europäern kolonialisiert wurde. Den Beinamen „Friendly Islands“, die Freundlichen Inseln, wurde den Inseln von Captain Cook gegeben, der von der Freundlichkeit der Einwohner überwältigt war, als er auf seiner Weltumseglung in Tonga vor Anker ging. Er war sich nicht bewusst, dass die überschwengliche Gastfreundlichkeit ihm gegenüber Teil eines Plans war, ihn und seine Crew zu ermorden und seine Schiffe zu plündern. Der Plan wurde in letzter Sekunde wegen eines Streits unter den Würdenträgern der Inseln nicht umgesetzt.  Solche sinistren Pläne bestehen gegenüber heutigen Besuchern des Königreichs offensichtlich nicht und Cook’s Bezeichnung für Tonga ist heute akkurater als anno 1773.

Tonga besteht aus vier Hauptinselgruppen: ‘Eua und Tongatapu im Süden, Ha’apai im Zentrum und Vava’u im Norden. Weiter nördlich befinden sich die Inseln Niua Fo’ou and Niuatoputapu, die die Inselgruppe Niua ausmachen. Jede Inselgruppen hat ihren eigenen Charme.

Außer einem reizvollen Yachtcharter Revier bei den Vava’u Inseln bietet Tonga eine Fülle an Aktivitäten: Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen mit Walen, Kayaking, Kite Boarding, Surfing, Angeln, Vogelschauen, Safaris im Landesinneren.

Die reizenden Lagunen der westlich gelegenen Inseln Luapapu, Vaka’eita und Hunga sind ebenso einladend wie auf Nuku die verträumten Buchen mit bildschönen, weißen Korallenstränden, die von Kokospalmen gesäumt sind, sowie die imposanten Wasserfälle und Höhlen, die zur Erkundung einladen.

Richtung Süden gelangt man nach Ovaka, Ovalau und Mouna, westlich nach Ofu Nafana und Kenutu. Mehr als 40 fabelhafte Ankerplätze warten in Yachtcharter Revier der Vava’u Inseln bieten dem Segler eine große Auswahl an Zielen.

Tonga kann auf eine Geschichte von ca 3000 Jahren zurückblicken, als das Volk der Lapita von Südostasien über die malayischen Inseln nach Polynesien ausgewandert ist. Die tonganesische Monarchie, die denen Europas in ihrer Struktur ähnelt, ist mehr als 1000 Jahre alt. Der erste Kontakt mit Europäern fand im 17. Jahrhundert statt.  Die bekannte Meuterei auf der HMS Bounty fand nahe der Insel Tofua in der Ha’apai Inselgruppe statt.

Tonga-Vavau Islands

Reviereigenschaften

Die mit 13 bis 18 Knoten von Südost wehenden Passatwinde bestimmen das Wetter auf Tonga. Die Luftfeuchtigkeit ist geringer als anderswo im Südpazifik. Die Temperatur liegt von Mai bis September zwischen 18 und 25° C, von Oktober bis April zwischen 24 bis 32° C. Die beste Segelzeit ist von Mai bis November, da es von Dezember bis März teilweise heftig regnet. Die Wassertemperatur ist angenehm. Stürme sind selten, der letzte Hurrikan trat vor 20 Jahren auf.

Es handelt sich um ein leichtes bis mittelschweres Yachtcharter Revier.

Der Tidenhub ist nicht höher als ein Meter. Es kann durch Ebbe und Flut zu mitunter starken Strömungen zwischen den Inseln kommen. Die auf allen Yachten vorhandenen Tidentabellen sollten benutzt werden. Viele Inseln sind flach und nicht immer gut zu sehen, vor allem während starker Regenfälle.

Die Ausgangsbasis von Sunsail liegt auf Neiafu, der Hauptinsel der Vava’u Inselgruppe. Die Übergabe des Bootes erfolgt meist in Abstimmung mit der Ankunft der internationalen Flüge. Die Ankerplätze in den Buchten und Lagunen der Inseln haben meist Tiefen zwischen 5 und 15 Metern. Beliebte Ankerplätze sind Neiafu (vor dem östlichen Stadtstrand), The Courseway beim Dorf Toula, Pangaimotu, an der Ostküste der Insel Pangaimotu, Vaipuua, nördlich des Mount Talau und viele mehr. Alle sind in den Unterlagen, die Sie von Sunsail erhalten, detailliert beschrieben.

Nuku’alofu, die Hauptstadt von Tonga auf Tongatapu erreichen Sie mit Flügen von Air New Zealand via London, Los Angeles und Auckland nach Tongatapu. Per Anschlussflug mit d